Hand in Hand für´s Ehrenamt!
Hand in Hand für´s Ehrenamt!

Dank für freiwilligen Einsatz

Pressemitteilung aus der Emszeitung vom 30. Mai 2014

 

Im Rathaus erhielten 47 Bürger die Ehrenamtskarte als Würdigung für ihr Engagement in verschiedenen Vereinen und Organisationen.

Foto: Louisa Meerjanssen

Dörpen vergibt 47 weitere Ehrenamtskarten

Die Samtgemeinde Dörpen hat zusammen mit dem Verein für Handel, Handwerk und Gewerbe (HHG) weiteren 47 engagierten Bürgern die „Ehrenamtskarte“ als Dank für ihr Wirken in der Kommune verliehen. Simone Zeppenfeld, Leiterin der Servicestelle Ehrenamt, verteilte die Karten im Dörpener Rathaus.

Unter den Empfängern waren Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes, des Heimatvereins, der Freiwilligen Feuerwehr, der Kolpingkapelle, des Reit- und Fahrvereins, der Trauerbegleitung und des Hospizvereins Dörpen.

Die Karten werden seit September 2013 an Personen mit Ehrenämtern in Vereinen und Organisationen in Dörpen vergeben. Ehrenamtlich Tätige, die sich seit mindestens drei Jahren vier Stunden pro Woche beziehungsweise 200 Stunden pro Jahr für das Gemeindeleben engagieren und mindestens 16 Jahre alt sind, können eine Ehrenamtskarte im Rathaus beantragen.

 

......... weiterlesen?

Lesen Sie hier den ganzen Artikel auf der noz Website.

 

 

Lesen Sie weitere Artikel über die Servicestelle Ehrenamt auf der Website der Emszeitung.

www.noz.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Samtgemeinde Dörpen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt