Hand in Hand für´s Ehrenamt!
Hand in Hand für´s Ehrenamt!

Ehrenamtlichen mit Vergünstigungen gedankt

Pressemitteilung aus der Emszeitung vom 10. Oktober 2013

 

Würdigen freiwilliges Engagement: Die Dörpener Gemeinde und Betriebe.

Foto: Anna Heidtmann

Dörpen führt Ehrenamtskarte ein

Ob in der Kirche, in Vereinen oder sonstigen Institutionen: Das Ehrenamt ist in eine wichtige Säule für eine lebendige Gemeinschaft und verdient Anerkennung. So sieht es auch die Gemeinde Dörpen, die per Ratsbeschluss vom 18. September die Einführung einer Ehrenamtskarte verabschiedet hat.

Die Idee dazu lieferte der Handel- Handwerk- und Gewerbevereins Dörpen (HHG), der sich zum Ziel gesetzt hat, das Ehrenamt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde zu fördern und zu würdigen. 34 Gewerbebetriebe sowie die Gemeinde selbst haben sich zur Teilnahme an dem Projekt bereit erklärt und gewähren den Karteninhabern Vergünstigungen in Form von Preisnachlässen, Gutscheinen oder anderweitigen Aufmerksamkeiten.

 

Art und Weise der Vergünstigung legt jeder Betrieb selbst fest.

„Hier werden Sie gewürdigt“ lautet die Aufschrift eines Erkennungsschildes der teilnehmenden Betriebe. Dieses überreichte Simone Zeppenfeld, Leiterin der Servicestelle Ehrenamt Samtgemeinde Dörpen, den Gewerbetreibenden im Rahmen einer Feierstunde im Heimathaus in Dörpen.

 

Bürgermeister Manfred Gerdes zeigte sich in seiner Grußrede beeindruckt von der Resonanz und dankte dem HHG sowie den teilnehmenden Betrieben für die Unterstützung. Das unterstreiche die gute Zusammenarbeit von Politik und Wirtschaft. Die ehrenamtliche Mitarbeit sei von unschätzbarem Wert, sagte er und verwies auf Dörpens über 60 ehrenamtlich geführte Vereine. Mit der Ehrenamtskarte könnten die Betriebe den Menschen etwas zurückgeben, denn „ohne unsere Vereine wäre vieles anders, aber nichts besser“, sagte Gerdes. Er hofft, noch weitere Betriebe für eine Kooperation begeistern zu können.

 

Die drei Jahre gültige Karte, kann ab sofort bei der Servicestelle Ehrenamt im Rathaus der Samtgemeinde oder unter www.doerpen.de unter „Servicestelle Ehrenamt“ beantragt werden. Anspruchsberechtigt sind alle in und für Dörpen ehrenamtlich tätige Personen ab 16 Jahren. Voraussetzung ist eine seit mindestens drei Jahren andauernde ehrenamtliche Tätigkeit mit einem Aufwand von vier Stunden pro Woche oder 200 im Jahr. Stichtag für diese Feststellung der Berechtigung ist der 1. August 2013.

Informationen zu den Vergünstigungen im Internet
unter www.hhg-doerpen.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Samtgemeinde Dörpen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt