Hand in Hand für´s Ehrenamt!
Hand in Hand für´s Ehrenamt!

Mädchen helfen ehrenamtlich in Bücherei Steinbild

Pressemitteilung aus der Emszeitung vom 10. März 2017


Helfen ehrenamtlich: (von links) Janika Krallmann, Leiterin Anette Slawik, Maike Krallmann und Amelie Eiken kümmern sich um die Bücherei in Steinbild.

Foto: Kathleen Grüter

Nominierung aus der Aktion „Kleiner Alltagsheld“

Schon seit einem Jahr helfen die drei Schülerinnen Amelie Eiken und die Schwestern Janika und Maike Krallmann aus Walchum ehrenamtlich bei der Bücherausleihe in der Bücherei in Steinbild.
 

Die drei Mädchen sind schon als kleine Kinder immer gerne in die Bücherei gekommen, weshalb sie auch jetzt gerne mithelfen. „Lesen ist unser Hobby“, sagt Janike Krallmann. Amelie Eiken liest gerne aus der „Edelsteintriologie“ von Kerstin Gier und die zwölfjährige Maike Krallmann die Kinderbuchreihe „Lola“ von Isabel Abedi.

 

Im Sommer fahren die Mädchen aus Walchum mit dem Fahrrad zur Bücherei nach Steinbild, im Winter hingegen werden sie von einer erwachsenen Büchereiarbeiterin mitgenommen. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Jugendliche ihre Zeit am Samstagnachmittag oder Sonntagmittag opfern“, betont Anette Slawik, Leiterin der Bücherei.

„Das Größte für uns ist, dass die drei fit sind im Umgang mit dem Computer“, meint Slawik. Denn damit seien sie vor allem beim Kategorisieren der Bücher eine große Hilfe und würden den anderen fünf ehrenamtlichen Mitarbeitern die Arbeit erleichtern. Aber auch beim Aufräumen und Sortieren würden sie immer gerne mithelfen. Deshalb habe Slawik die Mädchen auch für die Aktion „Kleiner Alltagsheld“ nominiert.

 

Außerdem würden die drei nicht nur bei der Bücherausleihe helfen, sondern auch die Produkte des integrierten Fair-Kauf-Laden abkassieren. Laut Slawik werde hier vor allem Kaffee gekauft. Des weiteren seien die Mädchen auch eine große Hilfe bei der Weihnachtsausstellung im Pfarrheim in Steinbild. So würden sie beim Stühle tragen, aufbauen und abbauen helfen.

 

An der Aktion „Kleiner Alltagsheld“ können Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 15 Jahren, die ein besonderes Engagement gezeigt haben, teilnehmen. Vorschläge können per E-Mail an mirco.moormann@noz.de geschickt werden. Eine kurze Beschreibung der Nominierten ist wünschenswert.
Einsendeschluss ist Montag, 13. März.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Samtgemeinde Dörpen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt