Hand in Hand für´s Ehrenamt!
Hand in Hand für´s Ehrenamt!

Corona - Fragen & Antworten

Neue Verordnung mit 3G-Regel gültig ab 25. August
 

Nachstehende Neufassung der Corona-Verordnung ist am Mittwoch, den 25. August 2021 in Kraft getreten:
Niedersächsische Corona-Verordnung (gültig ab 25. August 2021)

Zentrale Corona-Hotline der Niedersächsischen Landesregierung:

Telefonnummer: 0511 120-6000
(Mo – Fr 8 bis 19 Uhr und Sa – So 10 bis 17 Uhr)

Warnstufen

Regelungen

Was ändert sich bei den Kontaktregelungen durch die neue Verordnung?
Vieles wird einfacher, da die bisherigen Kontaktbeschränkungen auf eine bestimmte Zahl von Personen und Haushalten wegfällt. Im Grundsatz kann also zunächst ohne weitere Beschränkungen eine beliebige Zahl an Menschen zusammenkommen. Dies gilt auch für Feierlichkeiten in Gaststätten oder in privaten Räumlichkeiten, hier muss aber Maske getragen werden, sobald mehr als 25 Personen ohne Testung, Impfung oder Genesung zusammenkommen.

Generell aber empfehlen wir bei Zusammenkünften aller Art die Anwendung der 3G-Regel. Es wäre gut, wenn alle darauf achten würden, nur mit geimpften, genesenen oder negativ getesteten Personen zusammen zu feiern.

Ab 25 Personen müssen Sie die Kontaktdaten erheben, das geht aber ganz einfach über die Luca App oder eine vernünftige Einladungsliste.

 

Was ändert sich, wenn meine Kommune dann die Warnstufe 1 (bzw. Inzidenz über 50) per Allgemeinverfügung festgestellt hat?
In geschlossenen Räumen sind bei Zusammenkünften mit mehr als 25 teilnehmenden Personen, die weder geimpft noch genesen sind, die 3G-Regeln verbindlich. Hierbei zählen Kinder unter 6 Jahren bzw. Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sowie die im Schulbetrieb regelmäßig getesteten Schülerinnen und Schüler nicht mit. Für Schülerinnen und Schüler gilt das auch während der Ferien. Auch hier gilt: Ab 25 Personen bitte Kontaktdaten erheben, am besten über die Luca App.

Oder anders formuliert – bei einer Feierlichkeit oder Zusammenkunft, an der mehr als 25 Personen teilnehmen, die weder geimpft oder genesen sind, gilt die 3G-Regel, d.h. alle nicht geimpften und nicht genesenen Personen müssen sich testen lassen.

 

Und wenn ich zuhause in meinem Garten mit 3G meinen Geburtstag mit rund 40 Leuten feiern möchte?
Hier gibt es keine weitere Beschränkungen, da - bei konsequenter Umsetzung - alle anwesenden Personen entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sind und folglich das Risiko einer Infektion sehr gering ausfällt. Nur die Kontaktdaten müssen Sie erheben.

 

Wie ist das mit kleinen Kindern und der 3G-Regel?
Bei Kindern unter 6 Jahren bzw. Kindern, die noch nicht eingeschult sind, gilt die 3G-Regel insofern nicht, weil sie weder geimpft sein können noch getestet werden müssen.

 

Was ändert sich im Einzelhandel und bei Dienstleistungen durch die neue Verordnung?
Für die Kundinnen und Kunden verändert sich beim Shoppen/Einkaufen nicht viel – die Maskenpflicht in geschlossen Räumen bleibt weiterhin bestehen.
Bei körpernahen Dienstleistungen sind zusätzlich die Kontaktdaten anzugeben. In der Warnstufe 1 oder bei Feststellung einer über fünftägigen Überschreitung der Inzidenz von 50 gilt allerdings auch hier 3G!

Für die Händler:innen sowie die Anbieter:innen von Dienstleistungen fallen hingegen viele kleinteilige Regelungen weg. Der Betrieb oder das Angebot von Dienstleistungen kann nunmehr unter den vorgenannten Bedingungen uneingeschränkt erfolgen.

 

Was genau ändert sich, wenn meine Kommune die Warnstufe 1 (bzw. Inzidenz über 50) per Allgemeinverfügung festgestellt hat?
Körpernahe Dienstleistungen (z.B. Friseurbetrieb, Kosmetik, Massage, Tattoo sowie Medizinische Dienstleistungen z.B. Physiotherapie, Fußpflege etc. und Prostitution) dürfen dann nur noch mit Geimpften- oder Genesenennachweis oder negativen Testnachweis entgegengenommen werden (also Anwendung der 3G-Regel).

 

 

Weitere Fragen & Antworten zu dem Thema finden Sie auf niedersachsen.de unter dem Link FAQ - Fragen & Antworten.

Regelungen kompakt in Grafiken

Quellen:

Landkreis Emsland; niedersachen.de; Robert-Koch Institut; WHO; NOZ;
AOK; infektionsschutz.de;
Bundesgesundheitsministerium

Druckversion Druckversion | Sitemap
Samtgemeinde Dörpen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt