Hand in Hand für´s Ehrenamt!
Hand in Hand für´s Ehrenamt!

Ehrenamtlicher Nähservice

Behelfsmasken für den Personenkreis 70+ und chronisch Erkrankte in der Samtgemeinde Dörpen

Die Servicestelle Ehrenamt hat einen „ehrenamtlichen Nähservice“ eingerichtet.

Fortan werden für die Mitmenschen 70+ und chronisch Erkrankte aus der SG Dörpen von Ehrenamtlichen  Behelfsmasken genäht und zur Verfügung gestellt.


Weitere Ehrenamtliche, die gerne nähen, können sich gerne bei der Servicestelle Ehrenamt melden.

 

 

Am letzten April-Wochenende waren die ehrenamltichen Näherinnen sehr fleißig und haben über 200 Masken genäht. 

Dank Ihrem Einsatz konnte ein Großteil der entsprechende Personengruppe pünktlich zur Mundschutzpflicht am 27.04.2020 durch die Servicestelle Ehrenamt versorgt werden.

 

Wie erhalte ich eine Behelfsmaske?

Die Personen 70+ und chronisch Erkrankte aus der SG Dörpen, die den Dienst in Anspruch nehmen möchten und gern eine Behelfsmaske hätten, können sich bei der Servicestelle Ehrenamt melden.
 

Servicestelle Ehrenamt der SG Dörpen

Tel. 04963/402-111 bzw. 402-117

E-Mail: servicestelle-ehrenamt@doerpen.de

 

Die gefertigten Masken können nach Terminvereinbarung bei der Servicestelle im Rathaus der SG Dörpen abgeholt werden bzw. werden von weiteren ehrenamtlichen Helfer- und Helferinnen an die entsprechenden Haushalte verteilt.   

 

Die Kosten für den Stoff sowie die dazu gehörigen Utensilien werden von der SG Dörpen getragen.

Sollte die Bereitschaft für die Herstellung der Masken über den Bedarf für Senioren hinausgehen, würden überzählige Masken an die Mitarbeiter der Einzelhändler der SG Dörpen verteilt werden können.

 

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Ehrenamtlichen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
Samtgemeinde Dörpen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt